attendere il caricamento

Doga delle Clavule, der Betrieb

Doga delle Clavule, der Betrieb

Doga delle Clavule liegt in der Gemeinde Magliano in der Toskana, im Herzen des Anbaugebiets des Morellino di Scansano DOCG. Ein Bach, dessen Namen das Unternehmen seine Bezeichnung verdankt, verläuft quer durch das Betriebsgelände, das sich über eine Gesamtfläche von mehr als 130 Hektar erstreckt. Auf einer Anhöhe stehen das antike Steingebäude und nahebei drei landwirtschaftlich genutzte Nebengebäude, ebenfalls aus Stein. Dies ist ein für die Maremma charakteristischer zweistöckiger Gutshof, der aus seiner dominierenden Position eine beeindruckende Aussicht auf den Naturpark von Uccellina und Albegna bis hin zu den Küsten der Halbinsel Argentario bietet. Rund um das Anwesen herum wechselt sich die immergrüne, “Macchia Mediterranea“ genannte, Vegetation ab mit Weinbergen und Olivenhainen. Zahlreiche Funde etruskischer Gräberfelder in diesem Gebiet sind Beweis dafür, dass sich hier schon in der Antike Völkergruppen mit dem Weinanbau beschäftigt haben. Unweit von Doga delle Clavule wurden große Terracottakrüge zur Lagerung von Wein gefunden, die Saatgut für die Weinrebe Vitis Vinifera sowie zwei Bronzestatuen von Bauern enthielten, die in der Hand eine Hippe halten, das bei der Weinlese eingesetzte Werkzeug.

I Vigneti

Aus der Erde und dem Boden in die Winzerei

Die Seele des Morellino di Scansano sind die Sangiovese-Trauben, die vor Ort “Morellino“ genannt werden und in dieser Ecke der Toskana eine besondere Weichheitsnote erlangen. Doga delle Clavule liegt in einer ausgezeichneten Position für den Weinanbau. Das Anwesen erstreckt sich über ein hügeliges Gebiet, die Weinberge nehmen etwa 60 Hektar ein. 20 Hektar davon sind dem Morellino vorbehalten, 7 dem Bianco Toscana IGT (indicazione geografica tipica, traditionelle italienische Angabe für Landwein) und die verbleibende Fläche dem Rosso Toscana IGT. Die Erdböden setzen sich überwiegend aus Sedimentgestein zusammen, vereinzelt tritt loses neo-autochthones Erdreich auf, das seinen Ursprung in Meeresablagerungen aus dem Pliozän hat. Die Nähe des Amiata- Berggebietes sorgt für ideale klimatische Voraussetzungen: die Weinberge sind vor kalten Nordwinden geschützt, die durch die Meeresbrisen gemildert werden. Dadurch verringert sich auch das Risiko eines Krankheitsbefalls der Reben auf ein Mindestmaß. Die Weinlese beginnt in der Regel Mitte August mit den weißen Beeren, während die roten Beeren ab Ende August und den ganzen September über gelesen werden. Der Morellino di Scansano DOCG ist ein junger Wein, doch hat er große Personalität. Er wird 6 Monate in französischen 500-Liter-Eichenfässern vergoren und reift weitere 4 Monate in der Flasche. Der Vermentino, traditionsreicher Wein und Weinrebe, gärt 4 Monate in Edelstahlbehältern und reift weitere 2 Monate in der Flasche.

Morellino di Scansano, die Bezeichnung

Morellino di Scansano, die Bezeichnung

Als symbolträchtiger Wein der Maremma blickt der Morellino di Scansano auf eine sehr lange Geschichte zurück. Im Anschluss an die Estrusker entschlossen sich später auch die Römer zur Niederlassung an diesen Orten, die ideal für den Weinanbau und die Olivenbaumzucht waren. Während der warmen Monate des Jahres zogen sich die höheren Amtsträger und Adligen aus Grosseto mit ihren Familien und Bediensteten auf diese luftigen Hügel zurück. In kurzer Zeit entstanden Palazzi, Villen und Bauernhöfe und das Gebiet entwickelte sich zu einem mächtigen landwirtschaftlichen Zentrum mit dem Schwerpunk auf dem Weinanbau. Das Geschichtsarchiv der Gemeinde Scansano verwahrt interessante Dokumente, wie zum Beispiel die mittelalterlichen Land- und Bauernstatuten aus dem 15. Jahrhundert, die harte Strafen für jedermann vorsahen, der den Weinstöcken Schaden zufügte. Der Übergang von den Medici zu den Lorena im Jahre 1737 brachte neue Entwicklungsperspektiven für die Maremma mit sich. Scansano wurde ihre offizielle Sommerhauptstadt, was bis in die jüngste Zeit einem kontinuierlichen Ausbau von Handel und Landwirtschaft förderlich war. Das Anbaugebiet des Morellino di Scansano zeichnet sich aus durch ein mediterranes Klima. Es erstreckt sich im Süden der Toskana über ein 58.000 Hektar großes hügeliges Gebiet zwischen den Flüssen Ombrone und Albegna. Im Jahr 1978 wurde dem Wein offiziell die Qualitätsstufe Denominazione di Origine Controllata (DOC - QbA) zugesprochen und als Anbaugebiet der Morellino-Weinreben die Gemeinde Scansano sowie Teile der Gemeinden Manciano, Magliano in Toscana, Grosseto, Campagnatico, Semproniano und Roccalbegna festgelegt. 1992 entstand der Verband zum Schutz des Morellino di Scansano mit dem Ziel, der Weinbaupolitik des Gebietes eine wegweisende Richtung zu geben, die Qualität zu sichern sowie dem Produkt auf dem Markt eine bessere Geltung zu verschaffen. Seit November 2006 darf der Wein offiziell mit dem Gütesiegel Denominazione di Origine Controllata e Garantita (DOCG - Prädikatswein) verkauft werden.

Unsere Produktion

Unsere Produktion

Morellino di Scansano DOCG

Der lokale Sangiovese wurde nach den schwarzen Pferden („morello auf Italienisch) genannt, an deren Kraft und schwarzes Fell er erinnert. Aus dem „Morello ist der Morellino di Scansano gekommen, der 1978als Doc-Wein erkannt wurde. Diesem Wein wurde 2007 das Docg-Siegel verliehen. Heutzutage beträgt die angemeldete Rebfläche des Morellino di Scansano ca. 1500 ha. In der toskanischen Maremma, wo sich Meeresbrisen mit sanften Hügeln vermischen, entsteht ein weicher und fruchtiger Wein, der in der Welt immer beliebter wird. Doga delle Clavule verfügt über eine Anbaufläche von 130 ha im Herzen der Maremma. Die Böden sind vorwiegend sedimentären Ursprungs. Dank des nahegelegenen Monte Amiata genießen die Weinberge perfekte Wetterbedingungen. Sie werden vom kalten Nordwind geschützt und das Klima wird durch die Meeresbrisen gemildert. Diese wichtige Besonderheit reduziert das Risiko von Krankheitserregern und somit von Rebkrankheiten.

Vermentino IGT Toscana

Vermentino ist eine Rebsorte ungewissen Ursprungs. Nach zahlreichen Forschungen vermutet man, dass sie eine Varietät der großen Malvasia von den Ostpyrenäen ist, die sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Frankreich verbreitet hat. Von Frankreich wurde sie zur Küste der Maremma gebracht, wo sie sich akklimatisiert, und eigene Merkmale angenommen hat. Heutzutage ist diese Rebsorte klar erkennbar, und ist von der aus Ligurien oder Sardinien deutlich unterschiedlich. Vermentino ist sowohl eine traditionelle Rebsorte als auch ein typischer Wein. Diese Rebsorte wächst auf den sanften Hügeln der toskanischen Maremma, deren pliozäne Böden sedimentären Ursprungs locker sind. Durch das vom Tyrrhenischen Meer reflektierte Licht und die Meeresbrise sind die Reben gegen Krankheiten resistenter. Der Vermentino Doga delle Clavule ist ein frischer, intensiver, anhaltender, blumiger, weicher und ausreichend würziger Wein.
js slider

MAIL UND KONTAKTE

Borgo Scopeto e Caparzo Srl Società Agricola Strada Provinciale del Brunello km 1,700 Località Caparzo - 53024 MONTALCINO (Siena) - Italia
Tel. 0577 848390
Fax 0577 849377
caparzo@caparzo.com

Informativa Privacy (art.13 D.Lgs. 196/2003): I dati personali, comunicati a qualsiasi titolo alla nostra azienda, saranno custoditi con mezzi informatici nel rispetto dei diritti e delle misure di sicurezza di cui alla vigente normativa in materia di protezione dei dati personali, e utilizzati esclusivamente per dare risposta a quanto richiesto (richiesta informazioni, prenotazioni, ecc.), o alla comunicazione dei servizi e dei prodotti offerti dalla nostra azienda alla propria clientela. Chiunque abbia inviato alla nostra azienda propri dati personali (nominativo, indirizzo di posta elettronica, ecc.), potrà richiedere, in qualsiasi momento, informazioni sulla loro custodia in sicurezza, nonché aggiornamenti, rettifiche, integrazioni dei dati stessi, ovvero la loro cancellazione.